Startseite

Festsäle der Residenz

null
null
null
null

Glanzvolle Feste in historischem Rahmen

Die Festsäle der Residenz auf dem Residenzplatz in der so genannten „Krümperstallung“ sind die etwas kleinere, aber nicht weniger repräsentative Ergänzung zum gegenüber liegenden historischen Reitstadel. Einst Teil der ehemaligen vierflügeligen Schlossanlage, war das Gebäude in der Pfalzgrafenzeit Fest- und Tanzsaal für höfische Feste und diente später als Pferdestallung der bayerischen Garnison.

1980 wurde es zeitgleich mit dem Residenzplatz saniert und zunächst als Zweigstelle des Bayerischen Nationalmuseums eingerichtet. Seit 1998 wird die ehemalige Krümperstallung, die das Flair der Geschichte atmet, für Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt. Um die Attraktivität der Räumlichkeiten nochmals zu erhöhen, hat die Stadt Neumarkt als Eigentümerin das historische Gebäude 2001 ein weiteres Mal generalsaniert.

Das schöne, von Säulen gegliederte Foyer und der im ersten Stock liegende Festsaal verleihen Tagungen und Kongressen für bis zu 185 Personen ebenso gediegenen Glanz wie Banketten, Empfängen oder Ausstellungen in besonderem Rahmen. Der Festsaal verfügt über eine Bühne, variable Bestuhlung, eine Lautsprecheranlage sowie moderne Licht- und Tontechnik. Ein flexibler Tresen im Foyer ermöglicht den Aufbau von Getränke- und Speisenbuffets für die Bewirtung von Gästen. Das Catering ist frei wählbar, das Kulturamt vermittelt gerne Kontakte.

Als eigenständiger Veranstaltungsort, aber etwa auch in Kombination mit den Räumen des historischen Reitstadels, sind die Festsäle der Residenz eine gute Wahl, wenn festliche Atmosphäre und ein besonders stilvolles Ambiente gewünscht werden.

Tagungsräume

RaumnameFläche (m2)Bestuhlung/SitzplätzeAusstellungsnutzfläche (m2)
ReihenParlamentU-FormBankett
Festsaal240185----
Foyer220-----

Tagungstechnik Standard

Rednerpult
Beamer

Lage